So. 29. Oktober 2017 iRRland Diaabend

 


Münchens Akademie in Schweinestall verwandelt“


Bisher nie gezeigte Dias und vermutlich oft erzählte Geschichten
von der Besetzung der Münchner Kunstakademie im Jahr 1969.

 

So. 29.10.17.....19:00.......iRRland, Bergmannstrasse 8, München

 

Der in Nannhofen lebende Holzschnitzer und Bildhauer Toni Müller war bei der Besetzung und darauf folgenden Räumung der Kunstakademie 1969 dabei und hat die Szenen fotografiert. Es gelang ihm, den Film nach der Räumung aus der Akademie zu schmuggeln, und trotzdem wurden die Dias in den vergangenen fast 50 Jahren bis jetzt nie einem größeren Kreis gezeigt. Wir sind gespannt auf die Bilder von der Akademiebesetzung und der Zeit davor und danach und die dazugehörigen Erzählungen von einer Zeit des gesellschaftlichen Aufbruchs in München.

 

Wenn nach den Dias noch Zeit und Interesse vorhanden ist, zeigen wir ergänzend den 45-minütigen Film "Ein Dia-Abend von der Revolution" (2008, Regie: Franz Wanner) mit Interviews mit Walter Amann, Johannes Constantinides, Alfred Lachauer, Rita Mühlbauer, Alrun Prünster, Wolfgang Schikora, Frank von Sicard, Wieland Sternagel, Hans-Jochen Vogel u.a.

 

 
 

Zurück